Klimafreundlich reisen mit Umfulana

Dem 1998 gegründeten Reiseveranstalter Umfulana liegt die Nachhaltigkeit am Herzen: Um die individuell geplanten Reisen so klimafreundlich wie möglich durchzuführen, können Flugreisende Klimaschutzprojekte aus dem Portfolio der Klima-Kollekte unterstützen – und das gleich bei Buchung der Reise.

Seit 2018 kooperieren Umfulana und die Klima-Kollekte miteinander und bieten damit den Kundinnen und Kunden von Umfulana die Möglichkeit, klimafreundlich zu reisen.

Umfulana hat neben der Kompensation von unvermeidbaren CO2-Emissionen über die Klima-Kollekte weitere Maßnahmen ergriffen, um den Fußabdruck von Reisen so klein wie möglich zu halten.

  • Da beim Starten von Flugzeugen die meiste Energie verbraucht wird, bucht das Umfulana-Team nach Möglichkeit Direktflüge. Statt innerdeutscher Zubringerflüge wird die Anreise per Bahn angeboten.
  • Wenn eine Reise mit einem Flug verbunden ist, achtet das Umfulana-Team auf die Reisedauer. In aller Regel werden keine Fernreisen angeboten, die weniger als zwei Wochen dauern. Europareisen mit Flug sollten mindestens acht Tage umfassen.
  • Bei Mietwagen achtet das Umfulana-Team darauf, möglichst sparsame Autos zu buchen.
  • Umfulana bevorzugt nachhaltig wirtschaftende Hotels, die in ihrer Region Vorreiter in Sachen Energieeinsparung, Energieerzeugung oder Mülltrennung sind.

Auch in der Geschäftsstelle in Kürten achtet der Reiseanbieter auf Nachhaltigkeit und ist seit 2011 in einem Niedrigenergiehaus nach KFW-Norm ansässig. Seit 2018 betreibt Umfulana die eigene EDV-Anlage größtenteils mit Strom aus einer eigenen Photovoltaikanlage und bezieht für den Rest Naturstrom. Derzeit wird an einer App gearbeitet, die zukünftig Reiseunterlagen ersetzen soll.

Zum Weiterlesen: https://www.umfulana.de/

Jetzt CO2-Emissionen berechnen und kompensieren