Haus der Kirche

Podiumsdiskussion 2019 im Haus der Kirche

DEKT 2019

Standpräsenz auf dem DEKT 2019

Termine

23.09.2020: Klima-Kollekte beim Netzwerktreffen Nachhaltigkeit

Das Thema „Freiwillige Kompensation“ ist in aller Munde. Aber was wird kompensiert, wie funktioniert das? Und was ist jetzt noch mal „CO2-neutral"?

Im Rahmen des digitalen Netzwerktreffens Nachhaltigkeit gibt Sina Brod, Referentin bei der Klima-Kollekte, am 23.09.2020 ab 18:30 Uhr einen Einblick in die Arbeit der Klima-Kollekte und beantwortet Ihre Fragen.

Programm

18:30   Begrüßung, Thema, Programm und das „Netzwerktreffen Nachhaltigkeit"

18:40 DEHSt/UBA: Abgrenzung der freiwilligen Kompensation, Markt, Kauf und Handel

19:00 Klima-Kollekte: Projekte, -arten und Bezug zu SDGs, Standards & Zertifizierungen

19:20 Climatepartner: Kompensation bei Produkten & Marktentwicklung, Vorstellung des Unternehmens und Info zu Academy & Stiftung

19:40 Tomorrow: Zero-Konto und Nachfrage, Entwicklung individueller Kompensation, Vision und „Konkurrenz" im Markt

20:00 Diskussion mit allen Beteiligten und (übrigen) Fragen aus dem Publikum

20:30 Spätestens Ende der Veranstaltung

Die Teilnahme an dem Online-Event ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich über folgenden Link an: https://www.eventbrite.de/e/netzwerktreffen-nachhaltigkeit-co2-kompensation-tickets-118267383929

Bei Rückfragen zur Veranstaltung erreichen Sie den Veranstalter Lukas Marzi unter info [at] marzi-plan.de

 

 

24.09.2020: Online-Event „CO2-Kompensation – Was Unternehmen über Klimaschutz wissen sollten“

In der digitalen Veranstaltung „CO2-Kompensation – Was Unternehmen über Klimaschutz wissen sollten“ teilt Vera Bünte, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Klima-Kollekte, ihre Einblicke in die aktuelle Welt der CO2-Kompensation. Folgende Fragen werden u.a. thematisiert: Welche Standards helfen Unternehmen, nachhaltige Projekte zu erkennen, welche CO2-Preise stellen hohe Qualität und Fairness sicher und was können Firmen noch tun, um Klimaschutz zu betreiben?

Die Online-Veranstaltung findet am Donnerstag, den 24.09.2020 von 13:00 bis 14:00 Uhr statt und wird von The Climate Choice im Rahmen der Veranstaltungsreihe CHOICE ausgerichtet.

Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind und laden Sie ein, sich jetzt kostenlos unter dem folgenden Link anzumelden: https://co2-kompensation.eventbrite.de

Rückfragen beantwortet Ihnen Vera Bünte unter buente [at] klima-kollekte.de

28.09.2020: Online-Event „Klimafreundlich tagen: Klimaschutz in der Veranstaltungsplanung“

Veranstaltungen, bei denen Menschen an einem Tagungsort zusammenkommen, verursachen CO2-Emissionen: Die An- und Abreise von Tagungsgästen, die Heizung in den Sitzungsräumen und in den Zimmern, das Kochen, das Drucken der Sitzungsunterlagen - auch Tagungen belasten das Klima durch den CO2-Ausstoß.

Die Klima-Kollekte – Kirchlicher Kompensationsfonds gGmbH veranstaltet das Online-Event „Klimafreundlich tagen: Klimaschutz in der Veranstaltungsplanung“ am Freitag, den 28.09.2020 von 14:00 - 15:00 Uhr und lädt herzlich zur Teilnahme ein.

In dem kostenfreien Online-Event werden wir der Frage nachgehen, inwieweit die nachhaltige Gestaltung von Tagungen eine handhabbare Möglichkeit darstellt, die Schöpfung zu bewahren. Die Referentinnen geben in ihrem Input konkrete Anregungen zum klimafreundlichen Handeln bei Veranstaltungen in Akademien und Bildungseinrichtungen.

Das Online-Event richtet sich an Mitarbeitende in Tagungshäusern und Akademien sowie jene, die regelmäßig Veranstaltungen organisieren.

Folgenden Fragen werden wir thematisieren:

  • Warum ist Klimaschutz auch im Tagungsbetrieb sinnvoll?
  • Welche konkreten Maßnahmen lassen sich im Tagungsbetrieb für den Klimaschutz ergreifen?
  • Welchem Prinzip folgt die Kompensation von Emissionen?
  • Wie werden Emissionen eingespart und wie wird der Ausgleich berechnet?
  • Welche Best-Practice-Beispielgibt es bereits?

 

Referentinnen:

  • Stefanie Jüngerkes, Geschäftsführerin, HOSPES Evangelisch Tagen mbH
  • Sina Brod, Referentin, Klima-Kollekte – Kirchlicher Kompensationsfonds gGmbH

 

Das Online-Event ist kostenfrei und wird mit dem Anbieter ZOOM durchgeführt.

Die Einwahldaten erhalten Sie nach der Anmeldung bei Leonie Arendt unter veranstaltungen [at] klima-kollekte.de.

Für Rückfragen steht Ihnen Sina Brod unter brod [at] klima-kollekte.de zur Verfügung.

30.09.2020: Online-Event: „Handlungsoptionen für kirchliche Stiftungen im Klimaschutz“

Am Montag, den 30. September 2020 von 10:00 - 11:00 Uhr lädt die Klima-Kollekte zum Online-Event Handlungsoptionen für kirchliche Stiftungen im Klimaschutz ein.

Wir stellen Ihnen Möglichkeiten vor, wie kirchliche Stiftungen einen Beitrag zu Klimaschutz und -gerechtigkeit leisten können. Die konkreten Handlungsoptionen und Unterstützungsmöglichkeiten für die tägliche Arbeit von kirchlichen Stiftungen verdeutlichen wir an einem best-practice Beispiel.

Im Rahmen des Online-Events möchten wir folgende Fragen beantworten:

  • Warum etwas für das Klima tun?
  • Welche Maßnahmen können kirchliche Stiftungen ergreifen um ihre Emissionen zu vermeiden oder zu reduzieren?
  • Wie erfolgt die Kompensation der Emissionen?
  • Welchem Beispiel kann eine kirchliche Stiftung folgen?

 

ReferentInnen

  • Prof. Dr. Christoph Dahling-Sander, Sekretär / Geschäftsführer, Hanns-Lilje-Stiftung
  • Katharina Bredigkeit, Referentin Klima-Kollekte

 

Das Online-Event wird mit dem Anbieter ZOOM durchgeführt und ist kostenfrei. Die Einwahldaten erhalten Sie nach der Anmeldung bei Leonie Arendt unter veranstaltungen [at] klima-kollekte.de.

Für Rückfragen steht Ihnen Katharina Bredigkeit unter bredigkeit [at] klima-kollekte.de zur Verfügung.

19.11.2020: Schulung "CO2-Fußabdruck und Klimagerechtigkeit - Von der Idee zur Praxis"

Am 19. November 2020 bietet die Klima-Kollekte zusammen mit der Akademie der Versicherer im Raum der Kirchen von 11:00 bis 16:00 Uhr eine Schulung für MultiplikatorInnen in Kassel an.

In der Schulung „CO2-Fußabdruck und Klimagerechtigkeit - Von der Idee zur Praxis“ bieten wir MultiplikatorInnen an, sich umfassend zum Bereich CO2-Fußabdruck und Klimagerechtigkeit zu informieren und Wissen zu erlangen, um es in ihren Organisationen oder Kirchen weiter zu vermitteln.

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeitende kirchlicher Organisationen, VertreterInnen kirchennaher Institutionen (z. B. Banken, Versicherungen), MultiplikatorInnen aus den Landeskirchen und Diözesen, der Caritas und Diakonie und findet in Kooperation mit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST) statt.

Die Zahl der TeilnehmerInnen ist begrenzt. Wenn Sie teilnehmen möchten, senden Sie Ihre Anmeldung bitte spätestens bis zum 30. Oktober 2020 per Mail an info [at] klima-kollekte.de

Jetzt CO2-Emissionen berechnen und kompensieren