Standpräsenz auf dem DEKT 2017

Jörg Böthling, Brot für die Welt

Standpräsenz auf dem DEKT 2017

Jörg Böthling, Brot für die Welt

Termine

19.-23.06.2019: Deutscher Evangelischer Kirchentag

Sie treffen uns vom 19. bis 23. Juni auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund in der Halle „Stadt und Umwelt“ mit einem Stand, unserer Ausstellung und einem Workshop zu Klimagerechtigkeit. Letzterer findet im Anschluss an das Auftaktpodium am Donnerstag, den 20. Juni um 13:30 Uhr in diesem Zentrum statt. Gemeinsam mit unseren BotschafterInnen Bärbel Höhn und Prälat Dr. Martin Dutzmann begrüßen wir Sie dort.

20.06.2019: Workshop „Klimagerechtigkeit mit CO2 -Kompensation als wirksames Instrument“

Am 20.06.2019 von 13:30 Uhr bis 14:30 Uhr findet der Workshop „Klimagerechtigkeit mit CO2 -Kompensation als wirksames Instrument“ im Rahmen des Deutschen Evangelischen Kirchentags (DEKT) in Dortmund statt.

Inhaltlicher Fokus

Der Einfluss der menschlichen Aktivitäten auf das Klima ist inzwischen vielerorts deutlich zu erkennen. Weiterhin sind es allerdings die Menschen in den Ländern des Südens, die den Klimawandel und seine Folgen noch viel drastischer als die Hauptverursacher zu spüren bekommen – und dies Tag für Tag. Zudem haben sie keine Möglichkeit etwas daran zu ändern und sind dem Klimawandel somit doppelt ausgeliefert. Um aber allen Menschen ein Leben in Würde und gerechter Teilhabe zu ermöglichen, ist es notwendig, dass die Länder des globalen Nordens mit den Ländern des globalen Südens nach Wegen aus der Armut und hin zu Klimagerechtigkeit suchen. In diesem Workshop wollen wir der Frage nachgehen, welche Rolle die freiwillige CO2-Kompensation im Hinblick auf Klimagerechtigkeit spielt. Dazu werden die verschiedenen Blickwinkel anhand von Inputs beleuchtet und im Anschluss diskutiert, welchen konkreten Handlungsweisen sich für das eigene Handeln und das einer kirchlichen Organisation ableiten lassen.

Moderation: Prälat Dr. Martin Dutzmann, Bevollmächtigter des Rates der EKD bei der Bundesrepublik Deutschland

DiskutantInnen:

  • Bärbel Höhn, Staatsministerin a.D. und Energiebeauftragte des BMZ für Afrika
  • Dr. Olivia Henke, Geschäftsführerin der Klima-Kollekte gGmbH
  • Eugene Tingwey Ta-ah, Student Researcher, Pro Climate International Kamerun

 

Ort: Workshopraum (hinter der Bühne, nahe des Gläsernen Restaurants), Zentrum Stadt und Umwelt (Halle 3), Westfalenhallen Dortmund, Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Jetzt CO2-Emissionen berechnen und kompensieren